12.11.2019

3x Anderer Menschen Alltag
Ein Abend mit drei dokumentarischen Portraits: Wir begleiten Frau Maria bei der Auflösung eines Textilgeschäftes in Wien, einen alternden Fährmann und seine Frau auf ihrem Hof in Mecklenburg-Vorpommern und einen cholerischen Kinoleiter im polnischen Lódz.

FRAU MARIA UND DIE LIQUIDIERUNG DER STOFFHANDLUNG STASTNY
AT, 2018, 25 min, digital
Regie: Caspar Pfaundler

Wien, 1. Bezirk, Werdertorgasse, im Herzen des einstigen Textilviertels: Maria Knoth, 1969 von Prag nach Wien gekommen und seit Jahrzehnten bei der Firma Stastny angestellt, räumt auf. Sie misst Stoffballen, sortiert sie – Viskose, Leinen, feinste Baumwolle – und nebenher erzählt sie vom Geschäft und von seinem Niedergang. Ein gewitzter, empathischer Nachruf auf eine versunkene Welt.

DER FÄHRMANN UND SEINE FRAU
DE, 2014, 37 min, digital
Regie: Johanna Huth

Am Ufer der Elde, im spärlich besiedelten südwestlichen Mecklenburg-Vorpommern, lebt ein Fährmann mit seiner Frau, einem Schwein, vielen Katzen und ein paar Hühnern. Seit 70 Jahren bringt er in seinem kleinen Boot Passanten über den Fluß. Das Portrait vom Zusammenleben eines ungleichen Paares, das wie Pech und Schwefel zusammenhält.

SEANS W KINIE TATRY
PL, 2010, 27 min, OmeU, digital
Regie: Igor Chojna

Dariusz Ambroszczyk betreibt eines der ältesten Kinos im polnischen Lódz – Kino Tatry. Er ist zugleich Chef und der einzige Angestellte. Er verkauft Karten, macht den Einlass und führt vor. Während seinem Lichtspieltheater das Publikum zunehmend wegbleibt, begegnet er den verbliebenen Gästen mit seinem „rauhen Charme“.

26.11.2019

ELTERNSCHULE
DE, 2019, 117 min, digital
Regie: Ralf Bücheler & Jörg Adolph

Kinder im chronischen Stress: Sie schreien unaufhörlich, schlafen nicht, kratzen sich blutig oder essen kaum. Sie alle kommen mit ihren erschöpften Eltern in die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, Abteilung „Pädiatrische Psychosomatik“. Mindestens drei Wochen lang bleiben Eltern mit ihren Kindern in der Klinik und durchlaufen ein umfassendes Behandlungsprogramm: Entspannung, Schlaftraining, Esstraining, Verhaltenstraining, Psychotherapie und natürlich Vorbereitung auf das Familienleben zu Hause. Die beobachtende Dokumentation zeigt Ausschnitte dieser Therapie und lässt die Zuschauer den Veränderungsprozess bei Eltern und Kindern miterleben. Mit Gästen.

Webseite: http://www.elternschulefilm.de/

---
Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden willkommen

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email



Hotels und Reisen