13.02.2018

UTBÜXEN KANN KEENEN
DE, 2015, 90 min, plattdeutsche OmU, digital
Regie: Gisela Tuchtenhagen & Margot Neubert-Maric

Sie sind Tischlermeister, Sargtischler, Bestatter, Totengräber, Sargträger und Totenbitterin. Menschen, für die der Tod zwar Alltag, aber immer noch etwas Besonderes geblieben ist. Sie leben in Ostfriesland, Mecklenburg, Dithmarschen, auf Hallig Hooge und Hallig Langeneß und sprechen alle ihr eigenes Platt. Die Protagonisten erzählen von ihren Erfahrungen und was der tägliche Umgang mit dem Tod und den Toten für sie bedeutet. Gäste: Gisela Tuchtenhagen und Margot Neubert-Maric

WEBSEITE: https://www.utbuexen.com

27.02.2018

PAWEL UND WAWEL
AT,PL, 2014, 63 min, englische OV, digital
Regie: Krzysztof Kaczmarek

Pawel und Wawel versammelt eigenwillige Bilder und Sounds einer Reise durch Island, die sich zwischen dokumentarischer Geste und performativer Strategie positionieren. Ausgangspunkt und Anker dieses Genre überschreitenden Diary Films, Roadmovies, Dokumentarfilmprojekts ist das von Krzystof Kaczmarek initiierte Filmfestival „What`s the difference between Pawel and Wawel,“ das mehr oder weniger erfolglos mit polnischen Klassikern über die Insel tourt.

Voerschau unter: https://www.flimmit.com/pawel-und-wawel/

---
Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden willkommen

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email



Hotels und Reisen