10.03.2015
Die Moskauer Prozesse
DE, 2013, 89min, OmU, digital
Regie: Milo Rau

Spätestes seit „Pussy Riot“ ist die Unterdrückung unbequemer Künstler in Russland auch hierzulande Medienthema. Als Theaterprojekt lässt Milo Rau die Prozesse gegen die Band sowie die Kuratoren der Ausstellungen „Achtung! Religion“ und „Verbotene Kunst“ mit offenem Ausgang neu verhandeln. Auf der Bühne stehen dabei nicht Schauspieler, sondern Akteure aus dem realen, politischen Leben: professionelle Anwälte, Zeugen und Experten aller politischen Couleurs. In den Kreuzverhören, Plädoyers und den Auseinandersetzungen am Rand des Prozesses entsteht so ein verstörendes und widersprüchliches Bild des heutigen Russland: Verletzt Putins Kulturpolitik die Meinungsfreiheit und die Menschenrechte? Oder ist es doch die Kunst, die die Gefühle der Gläubigen verletzt?

Webseite:
http://www.the-moscow-trials.com/

Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20h
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email



Hotels und Reisen