13.01.2015

Rock, Rage & Self Defense:
An Oral History of Seattle’s Home Alive
USA, 2013, 60 min, OV, digital
Regie: Leah Michaels, Rozz Therrien

Im Seattle der 1990er Jahre rockt der Grunge durch die zahlreichen Live-Clubs und Flanellhemden werden auch wieder von Jugendlichen getragen. Immer mehr Bands ziehen in die Stadt, auch THE GITS aus Yellow Springs, Ohio. 1993 wird ihre Sängerin Mia Zapata vergewaltigt und ermordet. Erst 10 Jahre später wird der Täter mithilfe einer DNA-Analyse überführt und verurteilt.
Diese Unsicherheit und Bedrohung, lässt neun Frauen aus dem Umfeld Zapatas ‚Home Alive‘ gründen. Dort lernen und lehren sie Selbstverteidigung, bringen durch Graffiti und andere Aktionen Gewalt gegen Frauen ins öffentliche Bewusstsein. Leah Michaels und Rozz Therrien besuchen die Gründerinnen und sprechen mit ihnen über die Zeit vor dem Mord, ihre Trauer und Wut, die Gründung und die Auswirkungen von Home Alive.

Gäste: Leah Michaels und Rozz Therrien

Salon und Bar ab 18:30 Uhr geöffnet
Filmbeginn: 20h
Eintritt auf freiwilliger Spendenbasis

B-Movie
Brigittenstr. 5 (Hinterhof)
20359 Hamburg

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email



Hotels und Reisen