Mythen & Orte im April

Unsere Filme im April erforschen Orte sowie die individuellen Erinnerungen und kollektiven Vorstellungen, die mit diesen verknüpft sind.

Los geht es am 09.04.2019 mit AUS WESTLICHEN RICHTUNGEN von Juliane Henrich. In ihrem Filmessay geht sie der Frage nach, was den Mythos des „Westens“ ausmacht und wie sich dieser in die bundesrepublikanische Geschichte und Architektur eingeschrieben hat. Mit unverortbaren Ansichten von westdeutschen Städten, Einfamilienhäusern, Fahrten über Autobahnen und durch Industriegebiete nähert sie sich dem Phänomen an.

Weiter geht es am 23.04.2019 mit HOTEL JUGOSLAVIJA von Nicolas Wagnières. Das Hotel Jugoslavija war Zeuge vieler Momente, die das ehemalige Jugoslawien geformt haben: von Tito bis Milosevic, vom Sozialismus bis zum korrupten Liberalismus. Der Film entfaltet sich als Reise durch Epochen und Räume, von subjektiver Erinnerung zum kollektiven Unbewussten.

Trailer & weitere Infos: APRIL 2019

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Mythen & Orte im April“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× drei = drei



Hotels und Reisen