Amerikanische Legenden im Januar

Wir hoffen ihr seid gut gerutscht und wünschen euch ein Frohes Neues! Im Januar geht’s bei uns um tatsächliche und verhinderte amerikanische Legenden.

Wir starten am 08.01.2019 mit DON’T BLINK — ROBERT FRANK von Laura Israel. Mit seinem Fotobuch „The Americans“ revolutionierte der namensgebende Fotograf in den 1950er Jahren die Fotokunst und wurde zum Liebling der US-Gegenkultur. Der Film ist das Portrait eines Künstlers, der sich seinen Humor und ungewöhnlichen Blick auf die Welt bis ins Alter bewahrt hat.

Weiter geht es dann am 22.01.2019 mit A BAND CALLED DEATH von Mark Covino und Jeff Howlett. Noch vor den „Bad Brains“, „Sex Pistols“ und „Ramones“ entwickeln die Brüder David, Bobby, and Dannis Hackney einen Sound, der als „Punk“ bekannt wird. Dies ist die Geschichte der US-Band „Death“, ihrer Wiederentdeckung und späten Würdigung als Punk-Pioniere.

Weitere Informationen und Trailer findet ihr unter: http://dokumentarfilmsalon.blogsport.de/januar-2019/

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Amerikanische Legenden im Januar“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − zwei =



Hotels und Reisen