Der Salon im Februar

Unser Programm für den Februar: Wir starten am 10.02. mit „Elektro Moskva“, einem charmanten Film-Essay über sowjetische und postsowjetische Elektromusik. Musiker, Bastler und Genies berichten von der Erfindung der ersten elektronischen Musikinstrumente, russischen Synthesizern und deren Eigenleben.

Ernstere Töne schlagen wir am 24.02. an. Während die Zeitzeugen des Holocaust nach und nach versterben, wirkt das Erbe des Nationalsozialismus im Leben der nachfolgenden Generationen fort. Der österreichische Film „Liebe Geschichte“ geht der Frage nach, wie Frauen heute mit ihrer nationalsozialistischen Familiengeschichte umgehen.

Teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • del.icio.us
  • email




Hotels und Reisen