Archiv für Oktober 2014

Der Salon im Oktober

Diesen Herbst präsentieren wir euch eine Retrospektive zu Dokumentarfilmregisseur Philip Scheffner. Bis Dezember zeigen wir jeweils am zweiten Dienstag des Monats seine Filme, „The Halfmoon Files“, „Der Tag des Spatzen“ und „Revision“.

Am 14.10. gibt es als ersten Film aus dieser Reihe die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation „The Halfmoon Files“: Im 1. Weltkrieg stellten deutsche Sprach- und Musikwissenschaftler in Gefangenenlagern viele Hundert Tonaufnahmen mit den „Stimmen fremder Völker“ her, die heute unter anderem im Berliner Lautarchiv erhalten sind. In seiner experimentellen Spurensuche folgt Philip Scheffner den Stimmen und Klängen an den Ort ihrer Aufnahme.

Am 28.10. wenden wir den Blick in Richtung Hauptstadt und zeigen zwei Filme über das Berlin abseits touristischer Attraktionen, renommierter Clubs und politischer Machtzentren. In „Hinterm Ostbahnhof“ zeigt uns Lenka Ritschny das Leben auf dem Hermann-Stöhr-Platz, seine Imbissbudenbesitzer, deren Kunden, Träume und Sorgen zwischen bunten Lichterketten und Waschbeton. Anschließend geht’s mit „Rotweinrock und Lammfellmantel“ nach Prenzlauer Berg. Hannah Metten und Jan Gabbert tauchen in den Mikrokosmos einer Reinigung ein und begleiten ihre Besitzer während der letzen vor ihrem Ruhestand.




Hotels und Reisen