Archiv für Oktober 2013

Der Salon im November

Nach unsren samstäglichen Gastspielen im Foyer kehren wir bei perfektem Kino-Wetter zum Doku-Dienstag und in den Kinosaal zurück.
Am 12.11. gehört die Leinwand Peter Kern, dem streitbaren Filmregisseur, Schauspieler und genialen Geschichtenerfinder.
Am 26.11. begrüßen wir dann zwei junge Hamburger Regisseure mit ihren Filmen im Salon. Christian Hornung beehrt uns mit der Kurzdoku „Glebs Film“ und Martin Prinoth zeigt seine essayistische Montage „Le creature del Vesuvio“.
Wir freuen uns auf die Filme, die Filmemacher und natürlich auf euch!

Mehr zu den Filmen findet ihr hier: Programm

Peter Kern, Schnittlauch

ACHTUNG, ACHTUNG!
Wir haben eine traurige Nachricht: Leider können wir euch KERN am 12.11. nicht zeigen. Wie es scheint, ist unsere Vorführkopie irgendwo zwischen Wien und Hamburg stecken geblieben.

Für alle Freunde des dokumentarischen Portraits machen wir Alternativ-Programm und zeigen zwei 30 minütige Filme (Original mit englischen Untertiteln).

KERN holen wir dann im nächsten Jahr nach. Versprochen!

NYC, St. Pauli

Bereits seit drei Samstagen bespielen wir während der Renovierungspause des Kinosaals das Foyer unseres geliebten Mutterkinos.

Diesen Samstag schauen wir auf eine Zeit, in der Filmemachen noch Punk sein konnte. Oder Post/Punk. Auf jeden Fall: nicht betulich.
BLANK CITY von Celine Danhier.

Wo, wenn nicht im B-Movie-Foyer sollte dieser Film laufen? Eben. Kommen, trinken, gucken. Um 8.




Hotels und Reisen